eTwinning-Qualitätssiegels für das Projekt „We can still do it! – E-learning in times of Corona”– Schüler überzeugen Jury

Das Projekt entstand während des ersten Lockdowns 2020 und hatte die neue Lebenssituation der Schüler aufgrund der Coronabeschränkungen zum Thema. So konnten sie nur zuhause lernen, durften Freunde nicht treffen, Vereine mussten ihre Arbeit einstellen, Läden hatten nur bedingt geöffnet.

In dieser Zeit beschäftigten sich interessierte Schülerinnen und Schüler der Kastell-Realschule mit den Möglichkeiten, die sie durch E-Learning neu erfahren durften. So schrieben sie zum Beispiel zusammen mit den Partnerschulen in Lettland, der Ukraine und der Türkei an einer virtuellen Geschichte, die im Weltall spielte, wo ein böser Wissenschaftler das Corona-Virus erschuf und dann auf die Erde schickte. Andere Schüler machten Fotos von der Stadt und von Plakaten an Ladentüren, die die Coronaregeln auf teilweise amüsante Weise erklärten. Nicht zuletzt sammelten Schüler Apps, die sie direkt selbst für den Unterricht in Mathe, den Sprachen etc. verwenden konnten und erstellten daraus ein virtuelles Nachschlagewerk.

„Eine innovative Idee, die Raum schafft für europäischen Gedankenaustausch, interkulturelle Sensibilisierung und Fremdsprachenkompetenz,“ so das Urteil der Jury.

Über eTwinning
Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz jährlich herausragende Schulpartnerschaften, die sich durch eine ausgeprägte Kooperation zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen.

Schulen und vorschulische Einrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das Internet aufbauen und digitale Medien in den Unterricht integrieren. Europaweit sind rund 200.000 Schulen bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform für ihre Projektarbeit. Als Teil des Programms Erasmus+ der Europäischen Union wird eTwinning von der Europäischen Kommission und der Kultusministerkonferenz gefördert. Die Nationale Koordinierungsstelle für eTwinning beim PAD unterstützt die teilnehmenden deutschen Schulen durch Beratung, Fortbildung und Unterrichtsmaterialien.

Für weitere Informationen:

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Schule/Europa+in+der+Schule

www.etwinning.de

Ethosparcours – Wir erleben unser Schulethos bei Sport und Spiel

In der dritten Schulwoche erlebten unsere Fünftklässlerinnen und Fünftklässler einen besonderen Tag. Jedes Jahr zu Beginn des Schuljahrs erfahren die neuen Klassen und ihre Klassenlehrer hautnah unser Schulethos: Respekt, Harmonie, Gewaltlosigkeit, Hilfsbereitschaft, Sauberkeit, Toleranz, Gemeinschaft und Engagement.

Bei erlebnispädagogischen Spielen und Aktionen lernen Schüler und Lehrer sich gegenseitig kennen und respektieren. Sie erfahren, dass viele Dinge nur miteinander und bei gegenseitigem Vertrauen möglich sind. Wenn jeder vollen Einsatz für die Gruppe bringt, gelingen die Teamaufgaben. Manch einer kommt dabei ganz schön an seine Grenzen.

Was genau an dem Tag geschieht, bleibt geheim …

Vor und nach dem aktiven Teil reflektieren Schülerinnen und Schüler alles mit ihren Lehrern und tauschen sich aus. Daraus entwickeln sich die Klassenregeln und eine Haltung, die das Miteinander an unserer Schule stärkt. Doch das steht für die Schüler nicht im Mittelpunkt. Sie haben an dem Tag einfach ganz viel Spaß!